Letztes Feedback

Meta





 

Lange nichts gehört

… Hallo an Alle,

die ganze Woche habt Ihr nichts von mir gehört. Das lag daran, dass ich ständig irgendwie unterwegs war. Die Highlights waren ein super Karaokeabend am Donnerstag, ein Ausflug in die nahgelegenen Berge am Freitag und ein gemütlicher Abend mit ein paar Nachbarn am Samstag.

Am Donnerstag wollten wir eigentlich nur auf ein kurzes Bier weg, dann landeten wir allerdings in einer Bar wo Donnerstags Karaokeabend ist und das Bier und die Cocktails im Angebot sind. Es war ein super Abend, nur das ich am nächsten Tag nen kleinen Kater hatte.

Am besagten Freitag, waren wir auf einen von der Uni organisierten Ausflug nach Glendalaugh. Dies ist die älteste Klostersiedlung Irlands und ist definitiv einen Abstecher wert.

Am Samstag war nur Sport und am Abend Kochen und Film schauen mit Freunden angesagt. Kein großartiger Abend – aber es hat viel Spaß gemacht.

Am heutigen Tag war das Wetter mal wieder bombastisch. Die Temperaturen lassen nun sogar schon den Frühling erahnen. Eigentlich hatte ich mir vorgenommen den ganzen Tag was für die Uni zu machen. Aufgrund des Wetters kam mir die Nachricht von Anika sehr recht, dass sie das Gefängnismuseum hier besuchen möchte. Und so besichtigten wir dieses. Auch dieses Museum ist sehr empfehlenswert. Den Iren ist es gelungen, ein sehr trockenen Thema sehr interessant darzustellen und so wundert es nicht, dass wir schließlich 3 Stunden dort verbrachten.

Ja und nun sitze ich hier und die letzte Vorlesungswoche, vor den Zwischenprüfungen bricht schon an. Ich melde mich die Tage.

LG KEhni

16.2.09 01:35, kommentieren

Werbung


Die 4. Woche

…Hallo alle zusammen. Die 4 Woche hier hat angebrochen und die Zeit rennt immer weiter. In nunmehr 1,5 Wochen stehen die ersten Prüfungen an und so langsam muss man alles noch einmal wiederholen.

Der Ausflug am Sonntag fiel leider aus. Da es über Nacht stark geschneit hatte und hier niemand Winterreifen hat, traute sich Anika´s Gastmutter nicht Auto zu fahren. Somit kam ich am Morgen dazu einiges für die Uni zu machen und am frühen Abend waren wir dann im Kino. Der Film war „Slumdog Millionär“ und ich kann diesen Film nur jedem empfehlen. Die Story handelt von einem Jungen aus den indischen Slums, der bei „Wer wird Millionär“ mitmacht und aufgrund dessen, dass er bis zur Millionenfrage kommt, verhaftet wird. Man nimmt an er hätte betrogen. Im Polizeiverhör lernt man seine Lebensgeschichte kennen, mit der er erklären kann, warum er alle Fragen beantworten konnte. Wie gesagt sehr empfehlenswert.

Am Freitag steht nun ein Trip nach Glendalough an. Das ist ein Ausflugsziel in den Bergen nahe Dublin, wo eine der ersten Klostersiedlungen Irlands zu sehen ist. Ich freue mich schon sehr darauf.

Morgen habe ich wieder sehr lange Uni – von 9:30 bis 17:30 Uhr – aber das wird auch vorbei gehen.

Ich melde mich dann die Tage wieder. LG an alle - Kehni

9.2.09 23:21, kommentieren

Irland siegt über Frankreich

....Samstagabend und ich sitze vor dem PrimeTime Film. Ja Ihr hört richtig. Ich habe endlich Fernsehen. Meine Eltern haben mir ein DVB-T Stick geschickt und der arbeitet super.

Der heutige Tag war super. Blauer Himmel ud Sonnenschein. Auch die kalten Temperaturen konnten mich nicht daran hindern, heute Morgen joggen zu gehen. Es war traumhaft sich mal wieder draußen zu betätigen.

Danach ging es ins Nationalmuseum, was sehr interessant wa, nur leider schafften wir nicht alle Teile. Das is aber nicht das Problem, da die meisten Ausstellungen hier umsonst sind und man einfach noch einmal hingehen kann.

Nach dem Museum besuchten wir ein Pub, in dem das in Dublin stattfindende EM-Rugbyspiel - Irland-Frankreich - übertragen wurde. By the way Irland hat haushoch gewonnen.

Morgen bin ich eingeladen mit der Gastmutter meiner Mitstudentin aus Jena einen Ausflug zu unternehmen. Wir wollen an die Küste fahren und ich denke das wird ganz toll.

Ich werde dann morgen berichten, wie es so war. Bis dahin - ein schönen Abend. LG Kehni

7.2.09 23:03, kommentieren

Das Hunderennen

....Hallo liebe Leserinnen und Leser, nur noch 2 Wochen und schon stehen die ersten Prüfungen vor der Tür. So langsam muss man hier mal anfangen den Stoff aufzuarbeiten. Auch wenn alles ganz gut machbar ist, es ist ne andere Sprache. Aber ich mach mich nicht ganz so verrückt, da ich eigentlich soweit mitkomme.
Gestern gab es die ersten Resultate – die Präsentationen von letzter Woche. Als ich am schwarzen Brett eine 69% sah, war ich erst mal enttäuscht, denn obwohl Kursbester hatte ich mir mehr erhofft. Meine Laune änderte sich, als mir von unserem Dozenten erklärt wurde, dass hier 70% eine 1 + ist. Also doch ein sehr gutes Ergebnis.
Gestern um 19 50 Uhr hieß es „Start frei“ für das erste der 12 Hunderennen an diesem Abend. Und ich startete gleich mit einer Wettniederlage. Das Blatt sollte sich an diesem Abend zwar noch öfters wenden, verlassen hab ich die Hunderennbahn allerdings mit 1€ im Minus. Ich kann gar nicht beschreiben wie spannend ein Abend auf der Hunderennbahn ist. Man beobachtet vor dem Rennen wie sich die Quoten entwickeln und dann schaut man sich die Tipps der Buchmacher an. Wenn dein Hund dann kurz vor dem Ziel auf dem zweiten Platz liegt und doch noch gewinnt – das ist ein berauschendes Gefühl.  Auf jeden Fall sollte man die Gelegenheit einen solchen Abend zu verbringen nicht auslassen.
Morgen ist eigentlich mein freier Freitag – doch wir starten um 12 Uhr mit unserem Marketingprojekt und um 15 Uhr wird die Managementvorlesung von letzter Woche wiederholt.
Am Wochenende steht noch nicht fest, was wir machen werden, aber das wird auch vom Wetter abhängig gemacht.
Ich gebe dann Morgen oder am Samstag ein neues Lebenszeichen von mir – bis dahin LG an Alle

Christian

5.2.09 23:13, kommentieren

Erster Schnee seit 10 Jahren

... hallo an alle. Also zuerst zum Phoenixpark. Dieses grüne Herz Dublins ist wirklich eine Oase und unglaublich groß. Wir waren 4 Stunden unterwegst und haben gerade mal ein Bruchteil gesehen. Nicht nur das er den 3. ältesten Zoo der WElt umfasst, nein auc die irische Präsidentin und der amerikanische Botschafter haben Ihre Residenz hier.

Gestern war für mich ein Tag voller Aufregung, da ich am Abend eine Telefongepräch wegen meines Praktikums in Spanien hatte. Als das Telefon um kurz nach halb 7 klingelte, war die Anspannung meinerseits greifbar. Doch das GEspräch entwickelte sich wundervoll. Zu erst unterhielten wir uns auf Spanisch für 10 Minuten, in denen sie wissen wollte was meine Erfahrungn, Hobbies etc. sind. Danach haben wir nocheinmal auf Englsic alle Formalien geklärt - und wer hätte es gedacht ich habe dsa Praktikum sicher.

Seit Gestern schneit es hier unaufhörlich. Einwohner erzählten es sei der erste Schnee seit 10 Jahren. Das problem an dem Schne ist, er bleibt nicht liegen und nach 5 Minuten auf der Straße - ist alles total Nass.

ICh hoff am morgigen Tag wird, zumindest am Abend, das Wetter besser, denn es steht ein Besuch auf der hunderennbahn auf dem Program. Mal schauen wieviel Glück ich habe und vll. gewinne ich ja sogar bei einer Wette.

ICh berichte dann Übermorgen davon. Lg an Alle - Kehni...

3.2.09 23:22, kommentieren

Und Stephan behält doch recht :).

....HIHIHI nun hab ich mich schon wieder anderthalbtage nicht gemeldet, aber ichwar eigentlich auch rund um die Uhr beschäftiget. Also derirische tanzabend am Freitag war die Wucht. Das ganze fand in einem Vorort von Dublin statt und zwar im Keller eines Einfamilienhauses. Der Keller war riesig und es waren so ca 200 Personen anwesend. Egal ob 5 Jahre oder 90 Jahre - alle hatten Ihre Instrumente dabei und spielten zusammen irische Musik. Später am Abend brachte uns dann ein alter irischer Tanzlehrer ( mitte 70) 5 typische Tänze bei. Da es nebenbei genug Gunniss gab, wurde der Abend immer lustiger. Gegen 12 sind  wir dann wieder in die Innenstadt gefahren und dort zuerst in einem Pub abgestürzt. In diesem Pub lief amerikansicher Collegebasketbll und ich hab mich ersteinmal meinem Lieblingssport gewittmet. Der Abend endete dann in einem Dubliner CLub - aus dem wir dann bei Schließung hinausgekehrt wurden.

Gestern war ein sehr hässlicher Tag, aber auf dem Wochenmarkt und beim Shopping haben wir uns diesen versüßt. ICh habe eine Jacke und ein PUllover die mich in wirklichkeit genau 200 € gekostet hätten für sage und schreibe 30 € erstanden.

Heute wollen wir mal in den Phoenixpark schauen. Das ist der größte PArk hier, mit einer Gesamtfläche die 2x so groß ist wie der Cetral Park.

ICH berichte dann morgen davon und von meinem Spanientelefonat. Bis dahin Lg Kehni.....

1.2.09 12:08, kommentieren

...@MadSchmiddi: also ich muss ja sagen das es mir sehr leid tut das ich ab und zu mal ein Tag auslasse - aber leider gibt es auchnicht soviel zu berichten. Ich kann zwar jeden Tag von neuen von meinem tristen Vorlesungen ezählen - aber er will das dann noch lesen. Aber der Link ist echt super.

Ja heute war auch´nicht so viel los. Das Wetter hat sich leider verschlechtert, aber wir machen das beste draus. Morgen habe ich mein ersten Vortrag und cih fühle mich sehr gut vorbereitet. Das wird schon werden und meine PowerPoint wird mich ins Ziel tragen. :P

Ja dann liegt eigentlich schon das Wochenende vor mir. Der irische Tanzabend und hoffentlich ein paar Sonnenstrahlen am Samstag und Sonntag.

 

LG an alle - euer Kehni.......

1 Kommentar 30.1.09 00:34, kommentieren